KLANGRAUM 1985 - 2016

Die Reihe KLANGRAUM geht 2016 ins 32. Jahr ihres Bestehens und soll Ende November stattfinden. Zu Beginn, 1985, war nicht abzusehen, daß diese spezielle Art der Veranstaltung über so viele Jahre in jeder Hinsicht erfolgreich sein würde.
 
Dieser Erfolg hat zwei Ursachen:
 
Die Veranstaltungen im KUNSTRAUM Atelierhaus Filderstraße 34 e. V. - die Ausstellungen bildender Künstler, die Musikveranstaltungen, wie auch die Mischformen - werden von einer engagierten und konstruktiv zusammenarbeitenden Künstlergruppe konzipiert und durchgeführt. Insbesondere bündelt das zum Jahresende hin geplante KLANGRAUM-Ereignis in positiver Weise die Kräfte der Beteiligten aus der Veranstaltergruppe.
Nach außen beruht der Erfolg auf der außergewöhnlichen Konzeption der Reihe und beweist sich im Echo beim Publikum und in den Medien.
 
Zur Konzeption der Reihe:
 
An einem konzentrierten Wochenende - Freitag- und Samstagabend - werden mehrere Künstler oder Gruppen vorgestellt. Die räumlichen Bedingungen mit den zwei Veranstaltungsgewölben sowie die technische Ausstattung erlauben viel Flexibilität und eine reibungslose Abfolge, so daß pro Abend 2 bis 3 verschiedenartige Programmteile kombiniert werden können.
 
Die Zusammenstellung dieser künstlerischen Darbietungen folgt der Grundidee KLANGRAUM: eine Kunst soll aufgezeigt werden, bei der sich musikalisch-akustische, bildnerische und szenische Elemente in unterschiedlichster Weise durchdringen.
 
Die eingeladenen Gruppen stammen aus dem Stuttgarter Raum, aus anderen Regionen Deutschlands und nach Möglichkeit auch aus dem Ausland, um eine große Vielfalt der künstlerischen Begegnungen zu gewährleisten.
 
Das Programm für den KLANGRAUM 2016 folgt dem Konzept der voraussagengenen Jahre. Wiederum sollen verschiedenartige Elemente eine überraschende und neu akzentuierte Einheit bilden.
 
Anmeldung